Spielnachmittag mit dem Lions Club Etzel ...

 

Die etwas andere WM...


Während am Samstag Nachmittag in Deutschland das dritte Spiel der Fussball-WM ausgetragen wurden, haben die Mitglieder von insieme Ausserschwyz und der Lions Club Etzel mit 44 Behinderten einen sonnigen und kurzweiligen Spielnachmittag in der Heilpädagogischen Schule Freienbach verbracht.

Um 13.30 Uhr wurden die Behinderten in ihren verschiedenen Heimen und zuhause in Einsiedeln, Wangen, Siebnen, Lachen, Pfäffikon, Feusisberg, Wollerau und Hurden abgeholt. Es gab einige Wiedersehensfreude, da dies bereits der vierte gemeinsame Ausflug war.
Auf der Wiese der Heilpädagogischen Schule in Freienbach hatte Alois Föllmi im Schatten unter den Bäumen bereits einen Parcour mit 10 Posten eingerichtet. Auf dem Programm standen Büchsenwerfen, Hockey, Flipper, Balancieren und weitere Spiele.

Erst gab es zur Stärkung ein Glace, dann wurden Gruppen gebildet und schon konnte es losgehen. Mit viel Elan und Freude machten sich die Behinderten an ihre Aufgaben und konnten immer wieder persönliche Erfolge erzielen. Es war zwar nicht so spektakulär wie an der Fussball-WM - gemessen an den Möglichkeiten aber genauso beeindruckend!

Zum Abschluss hatten wir Zeit für einen Zvieri und zum Austauschen der Erlebnisse. Nach dem gemütlichen Zusammensitzen war es schon wieder Zeit, den Heimweg anzutreten, damit alle rechtzeitig fürs Abendessen nachhause kommen.

Alle Beteiligten haben den fröhlichen Nachmittag bei dem herrlichen Wetter genossen. Für uns Mitglieder des Lions Club Etzel war dies wieder ein sehr schöner Nachmittag und eine beeindruckende Begegnung mit den Behinderten. Wir danken Frau Jenny Laschkolnig von insieme Ausserschwyz herzlich für die tolle Organisation. Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr, wenn wir wieder alle zusammen etwas unternehmen können.


Juni 2006 / Lions Club Etzel

Hier gibt's weitere Fotos: Fotogalerie